Green Sponsoring beim East End Film Festival 2016

Die Goodie-Bags beim diesjährigen East End Film Festival wurden von nachhaltigen Firmen gesponsert; LE PURE ließ es sich natürlich nicht entgehen Londons größtes alternatives Filmfestival ebenfalls zu unterstützen. Das Festival ist eine gemeinnützige CIC-Firma (Community Interest Company) und engagiert sich für die Erst- und Zweitprojekte von Regisseuren.

Das East End Film Festival wurde 2000 gegründet und ist eins von Großbritanniens größten Filmfestivals. Das Festival hat ein sehr vielfältiges Programm und bietet unabhängigen Filmemachern die Möglichkeit ihre Pionierarbeiten zu präsentieren. Die Mission des EEFF ist es, eine Plattform für Filmemacher zu schaffen, die in London leben und arbeiten. Im Herzen von Londons dynamischsten Viertel können Besucher ein völlig innovatives Kinoerlebnis erfahren. Das  East End Film Festival hat jährlich mehr als 30,000 Besucher und hat sich zu einem der wichtigsten Filmfestivals entwickelt.

Bisherige Gäste waren unter anderem Hugh Grant, Clive Owen, Ken Russell, Danny Boyle, Ron Perlman, Richard E. Grant, Julian Temple, Shekar Kapor, Ben Wheatley and Mike Figgis; wie die Komponitsen Michael Nyman (The Piano, The Cook, The Thief, His Wife and Her Lover) und Nitin Sawhney; und die Produzenten Stephen Woolley (The Crying Game) und Andrew Macdonald (Trainspotting); und die Schriftsteller Tony Grisoni (Fear & Loathing in Las Vegas) und Ayub Khan Din (East is East). Auch Musiker und Künstler wie The Libertines, Annie Lennox, The Levellers, Karl Hyde (Underworld) und The National ließen sich das Festival nicht entgehen.

Das East End Film Festival findet von 23. Juni bis 3. Juli statt.